Ein Verkauf auf diesen Seiten erfolgt nur an volljährige Personen !
Ihr Warenkorb
keine Produkte

Über uns

Vor 90 Jahren, genauer gesagt am 1. März 1926, mietete unser Großvater Albert Bosch den kleinen Laden an der Amperbrücke
von den Metzgereiinhabern Schlammerl an und eröffnete darin ein Tabakwarenfachgeschäft. Der Anfang war nicht leicht,
hatte doch die Zeit noch an den Auswirkungen des ersten Weltkrieges zu leiden. Allgemeine Not und eine hohe Arbeitslosigkeit
bestimmten damals den Geschäftsgang. Durch sein geschäftliches Geschick gelang es ihm, sein Geschäft auszubauen und sich
einen ansehnlichen Kundenstamm in Fürstenfeldbruck und den umliegenden Dörfern aufzubauen, denen er die Waren zu jeder
Jahreszeit, anfangs noch mit dem Fahrrad, später mit seinem geliebten Motorrad mit Beiwagen bei jeder Witterung ins Haus lieferte.
Diese Hauslieferung war natürlich besonders für die Kunden von Vorteil, die draußen auf dem Lande lebten und selten Gelegenheit
hatten, in die Stadt zu kommen. Viele Kunden aus der Anfangsphase, beziehungsweise deren Nachfolgegenerationen zählen noch
heute zur Stammkundschaft unserer Firma. Im September 1928 heiratete unser Großvater Rosa Dillitzer, die ihm fortan hilfreich zur
Seite stand.


                        
                       1926                                                                        1926                                                                1956

Selbst der Nikolaus gehörte damals zu unserer Kundschaft

                                
                                 der Nikolaus bei uns                                                                               1959

Im Jahre 1952 stieg unser Vater Klaus Bosch in den Geschäftsbetrieb mit ein. Er war es auch, der den Großhandel und den
Automatenbetrieb aufzubauen begann. Nach dem Ableben des Firmengründers Albert Bosch im Jahre 1966 übernahm er
die Leitung des Tabakwarenfachgeschäfts. Seit dessen unerwartetem Tod im Jahr 1974 führten unsere Mutter Magdalena Bosch
und unsere Großmutter Rosa den Betrieb.


                    
                   Gründer Albert Bosch                                                        seine Frau Rosa Dillitzer

Mein Bruder, Albert Bosch arbeitet seit 1983, dem Ende seiner Ausbildung zum Groß- und Außenhandels-
kaufmann im Betrieb und kümmerte sich um Buchhaltung, Automaten und Kundenaquisition. Als im Jahre
1990 einTabakwarengroßhandel seinen Betrieb einstellte, wodurch wir viele Kunden dazugewonnen hatten,
kam ich, Klaus Bosch, ebenfalls ausgebildeter Groß- und Außenhandelskaufmann in den Familienbetrieb
dazu und kümmerte mich fortan um den Automatenpark und dessen Erweiterung, sowie um die technischen
Anforderungen, die durch viele Umbauten der Automaten immer wieder auf den neusten Stand gebracht
werden mussten. 2013 trennten wir uns dann vom Automatenbetrieb. Um auch Kunden in anderen Bundesländern
mit Tabakwaren zu versorgen,betreiben wir seit 2011 zusätzlich den Onlinehandel.

                                                                          
                                                          heutige Innenansicht

Freundliche Bedienung, wie dies uns unsere Eltern und Großeltern beispielhaft vormachten, gehören seit mittlerweile
90 Jahren - ebenso wie pünktliche und zuverlässige Belieferung - zu den obersten Prinzipien bei Tabakwaren Bosch.